Stundungen

Stundungen - Zahlungserleichterungen
Gemäß § 212 ff der Bundesabgabenordnung kann auf Ansuchen des Abgabepflichtigen die Abgabenbehörde den Zeitpunkt der Entrichtung einer Abgabe hinausschieben (Stundung) oder die Entrichtung in Raten bewilligen, wenn die sofortige oder volle Entrichtung der Abgabe für den Abgabepflichtigen mit erheblichen Härten verbunden wäre.

Für Abgabenschulden, die den Betrag von insgesamt € 200,00 übersteigen, sind Stundungszinsen vom gesamten gestundeten Betrag in Höhe von 6 % zu entrichten.

Über das Ansuchen hat der Gemeindevorstand zu entscheiden. Zur Entscheidungsfindung sind neben der Begründung der Stundung bzw. Ratenzahlung Einkommensnachweise aller im Haushalt lebenden Personen beizubringen.

Franz Aistleitner
Funktion:       Gebühren, Abgaben, Lohnverrechnung
Telefon:       +43 7235 66955 443
Fax:       +43 7235 66955 15
E-Mail (offiziell):       gemeinde@engerwitzdorf.gv.at

Straße:       Leopold-Schöffl-Platz 1
PLZ/Ort:       4209 Engerwitzdorf