Gemeinde-Wohnbeihilfe für Jungfamilien

Wie kommen Sie zur Wohnbeihilfe?

In dem Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Der Förderungswerber und die Mitbewohner müssen die Mietwohnung zur Befriedigung ihres Wohnbedürfnisses dauernd bewohnen (Hauptwohnsitz). 
  • Die Gemeinde leistet an jene Förderungsempfänger, denen im Bescheid der Oö. Landesregierung über die Wohnbeihilfe kein zumutbarer Wohnungsaufwand ausgewiesen wurde, ab 01.01.2007 zusätzlich 10 % der vom Land zugesprochenen Wohnbeihilfe. Der monatlich gewährte Zuschuss zur Wohnbeihilfe wird halbjährlich im Nachhinein am 15. Juni und 15. Dezember eines jeden Jahres ausbezahlt. 
  • Die Gemeinde-Wohnbeihilfe wird Jungfamilien gewährt. Dies bedeutet, dass bei nur 1 Erwachsenen im Haushalt dieser das 35. Lebensjahr noch nicht überschritten haben darf. Bei 2 Erwachsenen im gemeinsamen Haushalt wird die Gemeinde-Wohnbeihilfe bis zu einem gemeinsamen Alter von 70 Jahren gewährt. Dem Haushalt der Jungfamilie muss mindestens 1 Kind angehören. 
  • Bei Nichteinhaltung der Richtlinien und unrichtigen Angaben kommt es zu einer Rückzahlung des gesamten bereits ausbezahlten Mietzuschusses.

 

Sie müssen beim Gemeindeamt einen Antrag stellen: